Warning: Illegal string offset 'name' in /www/htdocs/w00e0955/wp-content/plugins/genesis-simple-sidebars/plugin.php on line 105

Warning: Illegal string offset 'description' in /www/htdocs/w00e0955/wp-content/plugins/genesis-simple-sidebars/plugin.php on line 107
Grundsätze Internet Marketing für KMUs (5) Technische Aspekte der Suchmaschinenoptimierung

8 Grundsätze des Internet Marketing für KMUs (5) Technische Aspekte der Suchmaschinenoptimierung

In diesem Artikel werde ich auf die technischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung eingehen. Man möchte meinen, dass veraltete Techniken bei neuen Seiten keine Chance mehr haben. Meine Erfahrung zeigt jedoch, dass dem noch lange nicht so ist.

CMS (Content Management System)

Ein CMS (Content Management System), also ein Redaktionssystem, hat primär nichts mit Suchmaschinenoptimierung zu tun. Es erleichtert die Arbeit jedoch enorm. Die klare Trennung von Design und Inhalt ermöglicht uns, sehr schnell Seiten anzulegen und mit Inhalt zu füllen. Dazu müssen keine HTML-Dateien angerührt werden. Mehrere Anwender können in einem Workflow an den Seiten arbeiten. Zudem sind die CMS beliebig erweiterbar.

Aufbau des Quellcodes

Beim Aufbau des Quellcodes ist darauf zu achten, dass alle Design-Anweisungen in CSS-Dateien extern geladen werden. Natürlich sollte man sich an moderne Designgrundlagen halten. Dies schließt auch Tabellen-Layout ein. Tabellen sind für Tabellen und nicht für das Design. Insbesondere ist der Aufbau der Navigation zu beachten.

Flash

Nachdem Google bekanntgegeben hat, dass nun auch Seiten in Flash lesbar sind, gibt es für mich dennoch einige Gründe, Flash-Seiten kritisch zu sehen.

Um Flash-Seiten betrachten zu können, ist in allen Browsern ein Plugin notwendig. Nun haben jedoch viele Firmen aus Sicherheitsgründen gar keine Plugins installiert. Der Inhalt kann demnach auch nicht angezeigt werden. Wir kennen doch alle die nervigen Meldungen: "Plugin abgestürzt", "Bitte laden Sie sich die neueste Version des Plugins herunter" oder Ähnliches. Als Nutzer möchte ich jedoch meine Informationen schnell haben…

Desweiteren ist natürlich in Zukunft HTML 5 im Kommen, das hoffentlich bald als Standard verabschiedet wird und viele Flash-ähnliche Funktionen bietet.

Javascript

Ähnlich wie mit Flash verhält sich javascript. Man sollte immer versuchen, dass die Seiten auch nach Abschalten von javascript immer noch funktionieren. Oft fehlt nach Abschalten von Javascript die Navigation… "Und wie komme ich wieder zur Hauptseite?"

Frames

Frames machen den Suchmaschinen enorme Probleme, die Inhalte auszulesen. Klar kann man innerhalb des noframe-Tags Informationen angeben, doch wirklich schön ist diese Lösung nicht.

Fazit

Um sicher zu gehen sollte man sich schon an die Anweisungen der Google Webmaster Guidelines halten:

"If fancy features such as JavaScript, cookies, Session Ids, frames, DHTML, or Flash keep you from seeing all of your site in a text browser, then search engine spiders may have trouble crawling your site."

URL-Struktur

Mit der Url kann man den Suchmaschinen Informationen über die Struktur und Inhalte der Seite mitgeben. Man sollte also nicht mit URLs der folgenden Art arbeiten:

www.beispiel.de/?p=122

Viel besser sind z. B. folgende benutzerfreundliche URLs:

www.beispiel.de/hosen.html

www.beispiel.de/damen/hosen.html

Meta-Tags und robots.txt

Die Meta-Tags <description> und <title> zu füllen ist essentiell für jegliche Suchmaschinenoptimierung. Diese Daten dienen den Suchmaschinen, zu erkennen, um welches Thema es sich bei der Seite handelt. Diese Daten werden auch dazu verwendet, die Ergebnisse der Suchresultate darzustellen. Also unbedingt mit relevanten Suchwörtern beinhaltendem Text füllen!

Mit den Meta-Tags <canonical> sowie <robots> kann man steuern, welche Seiten die Suchmaschinen zu Gesicht bekommen. Speziell <canonical> kann helfen, doppelten Inhalt zu vermeiden. Und ist es wirklich wichtig, mit seinen AGBs in den Resultaten gelistet zu werden?

Die robots.txt dient ebenso dazu, uninteressante Seiten vor den Suchmaschinen zu verbergen. Dies kann auch dazu verwendet werden, Seiten im Aufbau oder in der Entwicklung zu blockieren.

Eine weitergehende Ausführung der Meta-Tags bleibt einem extra Artikel vorbehalten, da dies den Rahmen dieses Überblicks sprengen würde.

Weiterleitungen und Fehlerseite

Es ist zu empfehlen, speziell bei Relaunches und Domainumzug oder bei veralteten Seiten, 301-Weiterleitungen vorzunehmen. Dies hat den Vorteil, dass die "Power" der bestehenden Seite auf die neue Seite übertragen wird. Ok nicht ganz, aber schon spürbar.

Stellen Sie sich vor, ein Benutzer der Webseite vertippt sich oder kennt nicht die genaue URL, hat aber Ihre Domain eingegeben. Dann erscheint normalerweise eine 404-Fehlerseite "Upps, die Seite wurde nicht gefunden". Wie wäre es, wenn der Benutzer eine extra Fehlerseite bekommt, mit den Angeboten "Sorry, es tut uns Leid, dass sie nicht gefunden haben, was sie suchten. Sie können aber unsere anderen Artikel ansehen und in unserem Angebot stöbern" oder eine seiteninterne Suche anbieten…

Wie auch bei den Meta-Tags ist dieses Thema zu komplex um in einem Überblick ausführlich behandelt zu werden.

Ich denke, ich habe einen Überblick gegeben, auf was bei der Suchmaschinenoptimierung im technischen Bereich zu achten ist. Natürlich spielt die Ladegeschwindigkeit der Seite eine Rolle, die alt-Angabe bei <img>-Tags und vieles mehr. Aber speziell mit der Befüllung der <description>- und <title>-Tags ist vielen Webseiten klein- und mittelständischer Unternehmen schon geholfen.

Im nächsten Teil dieser Artikelserie werde ich mich mit den inhaltlichen Anforderungen und Aspekten der Suchmaschinenoptimierung befassen. Viel Spass beim Lesen und diskutieren!

 

Hier geht es zu den anderen Folgen der Artikelreihe "8 Grundsätze des Internet Marketing für KMUs" :

(1) Internet Marketing zahlt sich langfristig aus

(2) Internet Marketing gehört in jeden Businessplan

(3) Entscheider benötigen Grundkenntnisse im Internet Marketing

(4) Webcontrolling, Webanalyse sind fundamental

 

Speak Your Mind

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Blog zum Schutz vor Spam und aus Qualitätsgründen moderiert wird. Daher werden Kommentare erst nach Sichtung freigeschaltet.

Füllen Sie bitte die mit * gekennzeichneten Felder korrekt aus.